Rente, Zulagen und Begleitgeld 2018

von ANMIC

18. Januar 2018

Beträge und Einkommensgrenzen für den Zugang zu finanziellen Zuwendungen an Zivilinvaliden, Zivilblinde und Gehörlose

Voraussetzung für die Gewährung der Rente und Zulagen für Zivilinvaliden, Zivilblinde und Gehörlose ist die Nichtüberschreitung der vom Staat jährlich festgelegten Einkommensgrenze. Die Einkommensgrenze entspricht dem einkommensteuerpflichtigen Bruttoeinkommen des vorhergehenden Jahres.

Die Rente wird bis zum Alter von 66 Jahren und 7 Monaten von der Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung (ASWE, ital. ASSE) ausbezahlt. Anschließend wird diese Rente mit der Sozialrente vom Nationalinstitut für Soziale Fürsorge (NISF, ital. INPS) ersetzt.

Die Auszahlungen erfolgen 13 Mal im Jahr und werden an jedem ersten des Monats auf ein Bank- oder Postkonto überwiesen, welches auch auf den Namen des Zivilinvaliden lautet.

 

Download: Download der Beträge und Einkommensgrenzen 2017 und 2018 als .pdf

Bild: CC0 1.0 Universal, www.stocksnap.io

NEUESTE NACHRICHTEN

Konferenz der ANMIC

von ANMIC

23. April 2018

Welche Zukunftsaussichten hat die Behindertenpolitik?

Bernadette Golisano vom Presseamt der Nationalen ANMIC berichtet, dass die Nationale Vereinigung der Zivilinvaliden und -versehrten (ANMIC) in Rom zwei...

MEHR LESEN

ANMIC Südtirol Informationstage

von ANMIC

19. April 2018

Eine gute Gelegenheit, um unsere Vereinigung kennenzulernen

Sind Sie oder einer Ihrer Angehörigen Zivilinvalide oder Zivilversehrter? Wir helfen Ihnen, die Vielzahl an sich ständig ändernden Gesetzen, Anordnungen...

MEHR LESEN
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet.
Wenn Sie unsere Webseite weiter verwenden, erklären Sie sich mit Installation der Cookies einverstanden.
OK, EINVERSTANDEN